Genussorte im Regierungsbezirk Unterfranken

SULZFELD

Mikrokosmos

Der Genussort in Unterfranken mit seinen 1.450 Einwohnern verdichtet auf kleinstem Raum so viel an Geschichte, Denkmälern und Genusshöhepunkten, dass sich der Besucher beim Wandern durch ihre Gassen so fühlt, als hätte er eine jahrhundertealte Metropole erlebt

KONZENTRAT

Historische Häuser, eine schmucke Stadtmauer und die höchste Dichte an Einzeldenkmälern und Heiligenfiguren in Bayern: Wer durch die Gassen von Sulzfeld am Main spaziert, sollte sich nicht beeilen. Auf ihn wartet alle paar Meter ein historischer oder kulinarischer Höhepunkt.

Seit Jahrhunderten bauen Winzer hier auf 160 Hektar Wein an. Insgesamt sind es zwölf Betriebe, darunter einige mit herausragenden Auszeichnungen. Noch heute werden die edlen Stoffe naturnah und biologisch angebaut und in Holzfässern aus Eiche ohne Zusatz von künstlichen Hefen ausgebaut. In Verbindung mit schonenden neuen Methoden entstehen Spitzenweine. Tradition wird kombiniert mit moderner Architektur wie beim Weingut „Zehnthof Luckert“.

Gäste können sich aktiv an der Weinlese beteiligen, ihr Wissen in Weinseminaren ausbauen oder über Weinberglehrpfade wandern.

Kompakte Größe kennzeichnet nicht nur das Stadtzentrum, sondern auch eine ganz eigene Spezialität: die Meterbratwurst. Wir verdanken sie dem Einfallsreichtum des Metzgermeisters Lorenz Stark. Sie wird heute in allen Gaststätten Sulzfelds serviert.

Lage

Sulzfeld liegt im südlichen Maindreieck. Würzburg ist nur 20 Autominuten entfernt. Die kleine Gemeinde nahe Kitzingen ist gut über die Autobahnen A 3 und A 7 erreichbar. Typisch für Sulzfeld am Main sind die fast vollständig erhaltene mittelalterliche Wehranlage mit 21 Türmen, viele Baudenkmäler wie das Rathaus von 1609 und die idyllische Hanglage zwischen Fluss und Weinbergen.

WINZER-PERSÖNLICHKEIT (Bild oben links)

Schon seit 400 Jahren beschäftigt sich die Familie von Hugo Brennfleck mit Wein, speziell mit Silvaner. Seit 1998 setzt er die Tradition in der 14. Generation fort. Die Reben des Weinguts wachsen auf Muschelkalk und Keuperböden am Main und Steigerwald in den Lagen Sulzfeld, Iphofen, Rödelsee und am Steilhang in Escherndorf. Der Winzer setzt auf Nachhaltigkeit und neueste Technik. Das alte Gutshaus wurde 2006 mit einer modernen Kellerei erweitert.

METERBRATWURST (Bild oben rechts)

In Sulzfeld tauchte sie 1957 zum ersten Mal auf, diese Variante der fränkischen Bratwurst. Die Wurst, gerollt in der Pfanne gebraten, wird noch immer nach derselben Methode hergestellt. Heute kämpfen Metzger und Gastronomen um Längenrekorde der Fleischspeise, hier serviert im Gasthaus „Zum goldenen Löwen“. Aktueller Rekord: 5,60 Meter, 1999 im Gasthof „Stern“ aufgestellt.

100 Genuss Orte Bayern