Genussorte im Regierungsbezirk Oberpfalz

KLOSTERSTADT WALDSASSEN

Start-up im Urwald

In den tiefen Wäldern der Oberpfalz gründeten im Jahr 1133 ein paar Mönche ein Kloster. Durch viele historische Wendungen entstanden hier einige der schönsten Kulturschätze Nordbayerns – und die Grundlage für kulinarische Genüsse

EINSAME SPITZE

Menschen mit Pioniergeist denken sich einen Plan aus. Sie sichern sich Investitionen und legen los. Später wirft ihr Unternehmen Gewinne ab, von denen niemand zu träumen wagte. Was wie eine Start-up-Story klingt, gelang den Mönchen, die in den Urwäldern Nordbayerns einst eine Einsiedelei gründeten. Es entstand das gewaltige Kloster Waldsassen.

Mönche bauten in der Region Manufakturen auf, Bauernhöfe, Mühlen und Brauereien.

Die „Bäckerei Rosner“ weist etwa mit ihrer Spezialität „Kirchturmspitzen“ auf diese Tradition hin. Und das örtliche Mineralwasser schöpften die Mönche bereits 1281. Noch heute ist das Wasser der „Kondrauer Mineral- und Heilbrunnen GmbH“ ein Genuss.

Der Naturerlebnisgarten neben dem Kloster macht das klösterliche Wissen über die Natur erfahrbar. Spezialitäten, die vom Kloster angeboten werden, sind der Likör „Drachengold“ und die Zwiebelzuckerl gegen Halsweh.

Eine andere Medizin, die aber eher gegen schlechte Laune hilft, ist das Zoigl-Bier. In den Kommunbrauhäusern wird die Maische vorbereitet, mit der Privatleute zu Hause ihr eigenes Bier herstellen.

Lage

Bis zur Wende litt Waldsassen an seiner Lage im „Zonenrandgebiet“, im Norden lag die Grenze zur DDR, im Osten die zur Tschechoslowakei. Durch die Grenzöffnung und neue Verkehrsanbindungen kann die Stadt nun ihre Vorteile voll ausspielen. Der Ort liegt eingebettet zwischen Steinwald, Fichtelgebirge und Oberpfälzer Wald. Regensburg ist etwa eine Autostunde entfernt.

LEBKUCHEN DELUXE (Bild oben links)

Schon als Konditormeisterin Karin Neumann 2003 die „Bäckerei Rosner“ vom Vater übernahm, war der Ruf ihrer Backwaren legendär. Mit ihrem Mann Wolfgang und viel Liebe zum Detail hat sie es geschafft, dass ihre mit besten Zutaten kreierten Lebkuchen nun weit über die Landkreisgrenze hinaus begehrt sind. In der nahen Lebkuchenmanufaktur kann der Besucher die Herstellung der Meisterstücke live bewundern, in der Konditorei in der Innenstadt Pralinen, Lebkuchenkonfekt und vieles mehr erwerben.

KULTUR-HIGHLIGHT (Bild oben rechts)

Wer Waldsassen besucht, wird in jedem Fall die gewaltige Barockbasilika bewundern, die die Stadt dominiert. Nicht vergessen sollte er dabei aber einen echten Schatz, versteckt in einem Trakt des benachbarten Zisterzienserinnen-Klosters: die Stiftsbibliothek mit ihren geschnitzten Holzfiguren.

100 Genuss Orte Bayern