Genussorte im Regierungsbezirk Oberfranken

FRÄNKISCHER RENNSTEIG

Grenzenlos

Der fränkische Teil des Rennsteig-Wanderwegs bietet viele kulinarische Überraschungen. Wer hier haltmacht, der erlebt, wie eine Region mit großer Sorgfalt traditionelle und moderne Wege zusammenführt

NASCHEN ERLAUBT

Ein Großteil des Rennsteigs verläuft in Thüringen, aber ein kleines, feines Stück sucht sich seinen Weg durch Oberfranken. Auf den Wiesen weiden das ganze Jahr über Schottische Hochlandrinder und betreiben Landschaftspflege. Die Früchte der Wildhecken verarbeiten Genussexperten zu Leckereien, seien es Ansatzlikör, Essig oder Gelee und Konfitüre.

In Tettauer schafft Bäcker Hubert Ruß leckere Holzofenbrote. Und in der gleichen Stadt wachsen tropische Früchte! Das Tropenhaus „Klein-Eden“ verwendet dazu die Abwärme der nahen Glashütte.

Ein weiteres Projekt ist die „Arnika-Akademie“. In einem Kräuter-, Schau- und Lehrgarten in der Arnikastadt Teuschnitzvereinen Experten altes Wissen mit neuesten Erkenntnissen. Sie bauen Kräuter an, geben Tipps zu Ernährung und Nachhaltigkeit, sammeln Wildkräuter und verarbeiten sie zu Senf oder Tee.

Um Tradition und Handwerk der Region Urlaubern nahezubringen, organisieren Mitarbeiterinnen der Touristinformation seit über zehn Jahren die Touren „Handwerk & Kultur erleben!“. Die Rundfahrten führen über Land zu Manufakturen und Museen.

Lage

Der meistbegangene Weitwanderweg Deutschlands, der Rennsteig, verläuft hier auf 13 Kilometern durch Franken und gibt der Region um Ludwigsstadt, Reichenbach, Steinbach am Wald, Tettau, Teuschnitz und Tschirn den Namen. Ein beliebtes Wanderziel ist die mächtige Burg Lauenstein vor Ludwigsstadt, die nördlichste Burg Bayerns.

SÜSSE SACHE (Bild oben links)

Die „Confiserie Lauenstein“ fertigt seit über 50 Jahren Pralinen in Handarbeit. Klassiker wie die Edelmarzipan-Röllchen folgen immer noch dem Originalrezept, Neuentwicklungen wie Sanddorn- oder Granatapfeltrüffel sorgen für neue Geschmackserlebnisse.

MEISTER AM WERK (Bild oben rechts)

Ellen und Helmut Wagner verwenden in ihrer „Metzgerei Wagner“ in Teuschnitz im Landkreis Kronach nur beste Ware. Sie verarbeiten Demeter-Schweinefleisch und verwenden viele Wiesenkräuter der Region. Teuschnitzwird auch „Arnikastadt“ genannt. Eine der innovativen Spezialitäten ist die Bärwurzbratwurst zum Arnikafest.

100 Genuss Orte Bayern