Genussorte im Regierungsbezirk Oberfranken

BAYREUTH

Stadt der Schauwerte

Bier, Barock und Bildung: Wer nach Bayreuth kommt, um die Richard-Wagner-Festspiele zu besuchen oder das spektakuläre Markgräfliche Opernhaus, sollte sein Tagesprogramm gut planen, denn der Genussort in Oberfranken hat auch kulinarisch viel zu bieten

GENUSSGUCKEN

Wer nach Bayreuth reist, tut dies, um sich etwas anzuschauen, etwa eine Oper von Richard Wagner im Festspielhaus oder das Markgräfliche Opernhaus. Das brachte die Bayreuther auf eine Idee: Lassen wir doch unsere Besucher zuschauen, wenn wir unsere kulinarischen Spezialitäten verarbeiten.

Das „Bayreuther Hell“ der Bayreuther Bierbrauerei AG etwa wird gern auch mal in Szenekneipen in Hamburg und Berlin genossen. Unter dem Motto „Bayreuther Bierkultur erleben“ gibt es geführte Genusstouren. In „Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt“ kann jeder beim Brauen zugucken. Und in der „Confiserie Schlemmer“ vereinen sich Zartbitterschokolade und Starkbier zur Bockbier-Praline. Hier nehmen Interessierte an Pralinenworkshops teil. In der Bäckerei „Lang“ werden „Pfeffernüssla“ gefertigt, die Anis, Nelken, Zimt und Muskatnuss enthalten.

Etwas ganz Spezielles bietet die Lohengrin-Therme. Dort baden Besucher in Zubern mit Braugerstensud. Die enthaltenen Proteine sind bindegewebsfestigend und hautbildverfeinernd. Gestärkt und mit seidiger Haut: So kann dann der Besuch des Festspielhauses beginnen

Lage

Bayreuth liegt im Nordosten von Bayern zwischen Fränkischer Schweiz und Fichtelgebirge, beiderseits des Roten Mains. Nürnberg ist eine Autostunde entfernt. Der Genussort ist geprägt durch die Bauten, die das Markgrafenpaar Wilhelmine und Friedrich im 18. Jahrhundert beauftragte, etwa das Markgräfliche Opernhaus – ein UNESCO-Kulturerbe.

NUR DAS BESTE (Bild oben links)

Marc Goebel ist Erster Braumeister bei der Brauerei Gebr. Maisel. Er beschreibt, wieso Bier aus Bayreuth besonders ist: „Wir brauen mit dem Wasser aus dem Fichtelgebirge, dem Herzbrunnen Europas. Hier entspringen über 10.000 Quellen und vier Flüsse. Das Wasser ist sehr weich, natriumarm und perfekt als Brauwasser geeignet.“ In „Maisel’s Bier-Erlebnis-Welt“ erleben Besucher den Brauprozess live, und in der Gastronomie „Liebesbier“ wählen sie aus 120 verschiedenen Bieren.

DAS THERMALBROT (Bild oben rechts)

Das hervorragende Dinkelvollkornbrot der Bäckerei „Lang“ am Bayreuther Hofgarten wird mit dem Heilwasser der Lohengrin-Therme aus 1.122 Metern Tiefe gebacken. Tipp: Ein paarmal im Jahr öffnet die Bäckerei ihre „Buschenschänke“ im Hof und es gibt extra dafür gebrautes Bier.

100 Genuss Orte Bayern