Genussorte im Regierungsbezirk Oberfranken

BAD STAFFELSTEIN

Der Gottesgarten

Malerisch liegt Bad Staffelstein eingebettet im Tal des Obermains, die Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen thront über der Stadt. Genussexperten in der ganzen Region versorgen seit Jahrhunderten die Pilger, die aus aller Welt zur Basilika strömen

PILGERSCHMAUS

Vierzehn Nothelfer sichern in Vierzehnheiligen in Oberfranken das Wohl der Pilger. „Gottes starkes Team“ nennt sie eine Broschüre des Franziskanerklosters. Seit dem Jahr 1448 sorgen sie für das Seelenheil, damals wurde die erste Wallfahrtskirche geweiht. Noch heute kommen jährlich Tausende von Menschen nach Bad Staffelstein – versorgt von einem Team von Genussexperten.

In der Brauerei „Hennemann“ in Stublang sind alle Arbeitsprozesse Handarbeit. Seit 1940 veränderten die Besitzer im Brauhaus nur Kleinigkeiten. In der Brauerei „Trunk“ lagern die Biere fünf Wochen, bevor man sie abfüllt.

Auch in der Bäckerei „Schauer“ in Uetzing hat Qualität Priorität. Bäcker Stefan Dinkel kauft für seine „Mühlenhofbäckerei Dinkel“ Getreide von einheimischen Bauern.

Auf der Staffelsteiner Kirchweih sind die ausgezogenen Krapfen und Hutkrapfen der Manufaktur von Familie Schorn aus Stublang beliebt. Als Direktvermarkter erntet und verarbeitet die Familie Gagel Obst aus eigenem Anbau und bietet im Hofladen Gelees, Brände und Chutneys an.

Lage

Der Genussort Bad Staffelstein liegt idyllisch im oberen Maintal zwischen Bamberg und Coburg beiderseits des Mains in Oberfranken. Vom nahen Staffelberg aus, dem Hausberg, bietet sich ein schöner Blick auf die Stadt. Neben der Basilika Vierzehnheiligen ist das nahe Schloss Banz ein perfektes Ziel für einen Ausflug.

NAMENSGEBER (Bild oben links)

Stefan Dinkel gehört die „Mühlenhofbäckerei Dinkel“ in Serkendorf bei Bad Staffelstein. Vor über 60 Jahren legte sein Großvater den Grundstock für das heutige Familienunternehmen. Der Name verpflichtet, und so hat Stefan Dinkel auch Brötchen und Brot aus Dinkelgetreide im Angebot. Das wunderbare Holzofenbrot ist erhältlich in seinen eigenen Läden und bei vielen Gastronomen in Bad Staffelstein und dem benachbarten Lichtenfels.

MAGISCHER ORT (Bild oben rechts)

Die prächtige Basilika Vierzehnheiligen liegt zwischen Bad Staffelstein und der Stadt Lichtenfels. Erbaut wurde die Wallfahrtskirche nach Plänen des Architekten-Genies Balthasar Neumann im 18. Jahrhundert. Der spektakuläre Innenraum mit seinen vielen Rokoko-Elementen überwältigt jeden Besucher.

100 Genuss Orte Bayern