Lade Veranstaltungen
Weihnachtlicher Winterzauber
KRONACH - Oberfranken
13.
Dezember
13
. - 13.
 Dezember
Kurzbeschreibung:
Erlebnisführung durch das historische Kronach.
Details:

Wenn in der alten Crana die kühle Winterluft nach Glühwein duftet und die Menschen voller Vorfreude auf die Feiertage den Weihnachtsmarkt besuchen, möchten wir Ihnen eine ausgefallene Erlebnisführung bieten.

Lassen Sie sich auf einem besinnlichen Stadtrundgang vom weihnachtlichen Charme der Kronacher Altstadt verzaubern.

Begleiten Sie uns auf einem Spaziergang durch die Weihnachtszeit der letzten Jahrhunderte.

Blicken Sie vom Rosenturm auf den Weihnachtsmarkt, genießen Sie in einem weihnachtlich geschmückten Kronacher Keller, eine winterliche Lauchsuppe,  einen Weihnachtspunsch oder einen heißen Kakao nach Großmutters Rezept aus dem Frankenwald. Naschen Sie Stollen, Lebzelten und  Printen, die nach alten Rezepten handwerklich gefertigt wurden.

Die Stille Nacht hält Überraschungen bereit, die heutzutage fast vergessen sind.

Kerstin Rentsch

Genussbotschafterin und Kochbuchautorin serviert eine winterliche Lauchsuppe mit Hackfleischeinlage vom Schottischen Hochlandrind aus reiner Weidehaltung, frisch aus dem Frankenwald. Aus ihrer Küche stammt auch das weihnachtliche Gebäck sowie Punsch und Kakao.

Thomas Baier

Türmer und Gästeführer, führt Sie zu den Orten des Geschehens.

Christa Franz

Genussbotschafterin und Gästeführerin erzählt von weihnachtlichen Sitten, Gebräuchen, von winterlichen Vergnügungen,  Aktivitäten und Arbeiten in früheren Zeiten.

Ticketpreis: 19,00 € für Erwachsene und 9,50 € für Kinder (bis zu 12 Jahren) incl. Lauchsuppe, Kaltgetränk, Weihnachtspunsch oder heißem Kakao, Thüringer Stollen, Lebzelten und Printen usw.

Hinweis für Vegetarier: Bitte beim Ticketkauf ein vegetarisches Essen bestellen!

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich!

Kontakt:

Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb der Stadt Kronach

Marktplatz 5, 96317 Kronach

Tel. 09261-97236

www.kronach.de

Beginn:

15:00 Uhr und um 17:30 Uhr


Für die Richtigkeit aller Angaben können wir leider keine Gewähr übernehmen.
Bayerisches Staatsministerium für
Ernährung, Landwirtschaft und Forsten